Seelenlauf

Der Seelenlauf ist eine einfache, tiefgreifende und lösungsorientierte Methode. Der Therapeut übernimmt das Bewusstseinsfeld des Tieres und zeigt alle körperlichen, emotionalen und seelischen Prozesse auf. Es ist vergleichbar mit der Funktion eines Surrogat bzw. Mediumperson in der Kinesiologie.

Alleine durch das Anschauen und Aufdecken der inneren Zustände entsteht häufig eine Lösung und Weiterentwicklung des Tieres. Bei den stark traumatisierten Tieren reicht häufig das alleinige Anschauen nicht, hier werden,  auf das Tier angepasste,  Energiefelder der Transformation zur Unterstützung der Lösung zu Hilfe genommen.

 

Das Tier lebt mit seinem Besitzer in einer verbindenden liebenden Gemeinschaft. Somit können im Seelenlauf auch Symptome und Gemütszustände gezeigt werden, die in allen Facetten den Besitzer spiegeln. Hier übernimmt das Tier häufig bewusst eine Funktion der helfende Unterstützung für die persönliche Weiterentwicklung des Besitzers im Leben.